Haltung

 

Die wichtigsten Punkte einer artgerechten Rattenhaltung:

• Min. 3 Tiere halten (Rudeltiere) 

Mindesmaße für 3 Tiere 80x50x120 (Größer ist immer besser )(

• Abwechslungsreiches Futter. Keine Pellets.

• Frisches Obst und Gemüse (keine Zitrusfrüchte, Avocados und Kohlesorten)

• Ein hoher Käfig (kein Kaninchenkäfig)

• Viele Versteckmöglichkeiten (Häuser, Verpackungs-Röhren aus Pappe (sind stabil und nicht so leicht kaputt zu machen), Hängematten....)

• Staubarmes Streu (sollte nicht zu hart sein).

• Tierarzt-Besuche kosten zwischen 10 und 20 €

• weitere wichtige Punkte findet ihr im Netz!

 

 

Allgemeines zur Rattenhaltung

 

Ratten sind Rudeltiere, daher muss man mindestens 3 Ratten zusammen halten. Es kann sich sonst keine Rudelstruktur bilden, was zu heftigen, ständigen oder tödlichen  Kämpfen durch Streit führen kann. Außerdem hat dies auch den Vorteil, dass man etwas mehr Zeit hat, einen neuen Partner zu finden wenn die erste Ratte verstirbt da dann noch nicht eine alleine ist. Dies ist aber zweitrangig. Mit 2er Haltung setzt man das Leben seiner Ratten aufs Spiel. Daher gibt kein guter Züchter/Notstation zu zweit ab.  Gibt ein Züchter zu zweit ab, sind ihm seine Tiere egal. Vermutlich stammen seine Ratten dann auch nicht aus Tumorfreier, Langlebiger Linie. Es ist also eine Zwickmühle für Ratteninteressenten, die trotz dem nur zwei Ratten halten möchten.

Auch das Zuschauen macht viel mehr Spaß, wenn man mehrere Ratten hat. Aus diesem Grund hatte ich als reiner Liebhaber auch schon immer große Rudel von ca. 10 Tieren. Daher gebe ich meine Ratten nur zu dritt und mehr ab. Ich möchte nicht, dass meine Babys aufgrund von Kampf-Verletzungen jede Woche genäht werden müssen und außerdem sind sie im Rudel einfach viel glücklicher.

Manche Menschen möchten eine Ratte sogar einzeln halten weil sie glauben, sie wird so Menschenbezogener und zahmer. Das kann ich absolut nicht bestätigen. Außerdem muss man sich bei Einzelhaltung vorstellen das ist so, wie wenn wir in einem Haus isoliert wären und das ganze Leben keinen Menschlichen Kontakt hätten. Wir würden wohl sehr psychisch krank werden. Daher gebe ich keine Ratte einzeln ab.

Auch Anfragen für Paar Haltung (Männchen&Weibchen) bekomme ich hin und wieder. Dies geht am aller wenigsten. Erstens können Jungs erst mit 6 Monaten kastriert werden und selbstverständlich können sie so lange nicht einzeln sitzen und zweitens ist eine Kastration mit sehr vielen Risiken verbunden, die nur zur Not eingegangen werden sollten. 

Ein anderes Thema ist, dass Ratten Auslauf benötigen. Sie sind sehr neugierige, aktive Tiere. Kann man Ratten keinen Auslauf bieten, sollte man sich für Mäuse als Haustiere entscheiden.